Skip to main content

Augmented Reality: virtuelle Arbeitsbegleitung in der Produktion

Augmented Reality in der Produktion

In Zeiten von Industrie 4.0 und IIoT entwickelt sich Augmented Reality zu einem essenziellen Bestandteil in der automatisierten und komplexen Fertigung. Eine dreidimensionale Computergrafik wird, mit Hilfe von binokularen see-through-Head-Mounted-Displays, in das Sehfeld eines oder beider Augen eingeblendet und ermöglicht so eine Verbesserung des Arbeitsprozesses.

Erweiterung der Realität

Augmented Reality integriert zusätzliche virtuelle Informationen in die natürliche Arbeitsumgebung. Datenbrillen oder Laserprojektionen übermitteln die relevanten Informationen an den Arbeitsplatz und helfen dabei, die nötigen Arbeitsschritte umzusetzen. Das so genannte „Hands-free“ Bedienkonzept sorgt dafür, dass der Arbeiter sich mit beiden Händen der Arbeit widmen kann, ohne etwaige Geräte in der Hand halten zu müssen. Die digitalen Informationen machen zudem die Nutzung von Papier obsolet.

Nützlicher Helfer für die Mitarbeiter

Durch die AR-Brille lassen sich im Bereich der Logistik und Fertigung Fehlerquoten senken, sodass eine höhere Qualität sowie eine kürzere Durchlaufzeit bei Arbeitsanweisungen gewährleistet wird. So wird die Produktivität erhöht und die Mitarbeiterzufriedenheit steigt. Neben der leichten Bedienbarkeit der digitalen Technologien, werden komplexe Montagevorgaben auf ein Werkstück projiziert. Durch die visuelle und detaillierte Darstellung der Arbeitsschritte werden Mitarbeiter in kürzester Zeit angelernt. Dies ist insbesondere bei komplexen Baugruppen und stark individualisierten Produkten, die in geringen Losgrößen vom Kunden konfiguriert werden, ein enormer Vorteil.

Mixed Reality mit dem Microsoft HoloLens

Ein Beispiel aus der Praxis ist die Mixed-Reality Brille „HoloLens“ von Microsoft. Die kabellose, holografische Datenbrille, mit eingebauter Hardware, integrierten Sensoren und Lautsprechern ermöglicht eine 3D-Projektion in die natürliche Umgebung des Anwenders. Ein Smartphone oder ein Computer zur Unterstützung ist somit nicht mehr nötig. In der Konzeption und Konstruktion wird die HoloLens bereits angewandt. Automobilhersteller nutzen die Datenbrille, um virtuelle Design-Elemente ins reale Fahrzeug zu projizieren. Ford beispielsweise testet in einem Pilotprojekt die Konzeption neuer Automodelle. So ermöglicht die HoloLens eine leichtere Produktentwicklung und -fertigung. Dadurch wird die Dauer von Fertigungsprozessen reduziert und Kosten eingespart.

In der Fertigung wird Augmented Reality bei der Arbeitsanweisung eingesetzt: Auf einem Tablet sind Montageanleitungen für den Techniker eingeblendet, sodass die Informationen exakt umgesetzt und die Fehlerquoten reduziert werden. Eine weitere Option ist die Visualisierung von 3D-Modellen über die AR-Brille. Dabei wird das Design-Produkt vor die Augen projiziert und ermöglicht so Entwicklungsprozesse zu optimieren oder Korrekturen vorzunehmen. Die PTC thingworx Studio Applikation richtet sich speziell an die Fertigungsindustrie und blendet über ein Tablet alle konstruktionsrelevanten Informationen in das Echtbild ein. Zusätzlich können verschiedene Inhalte – wie beispielsweise Serviceinformationen, 3D-Workflows und IoT-Informationen aus ERP-Systemen – integriert werden.

Sicherheit hat oberste Priorität

Auch das Thema Datenschutz findet bei der Augmented Reality Berücksichtigung: Die sensiblen Informationen sind über die Datenbrille vor Einblicken geschützt und die genutzten Technologien verschlüsselt. Zudem werden TÜV-geprüfte Systeme eingeführt, um eine sichere Datenübertragung zu gewährleisten. Für eine optimale Arbeitssicherheit werden den Mitarbeitern spezielle Schulungen zum Thema Augmented Reality angeboten.

0721 / 96723-263
+43 1 319 15 19
+49 721 96 72 30
703-444-2500
+38 061 21 37 855
+420 241 931 544
+31 (0)85 3033 555
+421 903 717 980
+55 - 11 5054 - 5500
+852-2793-3317
+91 77559 04373
+62 (21) 293 19 366
+603-56124999
++94 76 666 9070
+66 81 6297375
+359 2 423 61 56

Kontakt

Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine Nachricht an [email protected] widerrufen. Wir versichern Ihnen, dass die Angaben streng vertraulich und nur von der abas Software GmbH sowie den abas Software Partnern gemäß unserer Datenschutzerklärung genutzt werden.

abas Hauptsitz

0721 / 96723-263
abas Software AG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe
Deutschland

Nittmann und Pekoll GesmbH

+43-1-319-15-19
abas Austria
Rufgasse 9/25
1090 Wien
0721 / 96723-263
abas Software AG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe
Deutschland

North American Headquarters

703-444-2500
abas USA
45999 Center Oak Plaza
Suite 150
Sterling, VA20166

Infocom Ltd.

+38 061 21 37 855
bul. t. Shevchenko, 56
Zaporozheye
69001

amotIQ sro

+420 241 931 544
Belnická 603
252 42 Jesenice u Prahy

ABAS Business Solutions Nederland BV

+31 (0)85 3033 555
abas Netherlands
Beilerstraat 24
9401 PL Assen

amotIQ sro

+421 903 717 980
amotIQ sro
Palarikova 36
900 28 Ivanka pri Dunaji

SHP Informática Ltda

+55 - 11 5054 - 5500
SHP Informática Ltda
Alameda dos Jurupis, 452, 7°andar - Conjunto 73/74
Sao Paulo - SP 04088-001

abas Business Solutions Limited

+852- 2793-3317
abas Hong Kong
1621, New Tech Plaza
34 Tai Yau Street
Hong Kong

abas Force India Pvt. Ltd.

+91-77559-04373
abas India
303, Aspiro Complex, Opp. Thyssenkrupp,
Pimpri Stn. Road, Pimpri,
Pune 411018

PT. abas Information Systems

+62 (21) 293 19 366
abas Indonesia
11620 Taman Aries, Jakarta barat Jakarta
Grand Aries Niaga G1-2H

Synchro RKK Sdn Bhd

+603-56124999
abas Malaysia
Sunway Geo Avenue,
Jalan Lagoon Selatan
Sunway South Quay,
Bandar Sunway
Subang Jaya Selangor 47500

Providence Global Pvt Limited

+94 770415387
Providence Global Pvt Limited
752/1
Dr De Silva Mawatha
Colombo 09

Wisdom Information Systems

+66-29340451/52/53
Wisdom Information Systems
208/5 Ladprao Soi 126
Bangkok 10310

abas Бизнес Сълюшънс България ООД

+359 2 423 61 56
abas Бизнес Сълюшънс България ООД
жк. Младост 1А, бл.553А, офис 1
1729 София