Kunden-Story

J. Schmalz GmbH

Die J. Schmalz GmbH ist Marktführer in der Automatisierung mit Vakuum sowie für ergonomische Handhabungssysteme. Schmalz Produkte kommen in Anwendungen der Logistik genauso zum Einsatz wie in der Automobilindustrie, der Elektronikbranche oder der Möbelproduktion.

Auf einen Blick
1700
Mitarbeiter
395
Lizenzen/Nutzer
01/1992
Kunde seit
Kurzvorstellung

Über J. Schmalz GmbH

Die J. Schmalz GmbH ist Marktführer in der Automatisierung mit Vakuum sowie für ergonomische Handhabungssysteme. Schmalz Produkte kommen in Anwendungen der Logistik genauso zum Einsatz wie in der Automobilindustrie, der Elektronikbranche oder der Möbelproduktion. Der Vakuum-Spezialist profitiert durch regelmäßige Upgrades seines abas ERP-Systems zeitnah vom technologischen Fortschritt. Jedes Jahr fließen neue Technologien und Funktionen in den Systemstandard ein. Über die integrierte, flexible Oberflächenprogrammierung der abas Software entwickelt Schmalz immer wieder neue – speziell auf die eigenen Belange zugeschnittene – Anwendungen. Alle Prozesse müssen heute, genauso wie in fünf Jahren, sicher und schnell abbildbar sein. Die Ansprüche der Schmalz Kunden steigen stetig. Mit dem evolutionären und flexiblen Systemansatz von abas hat Schmalz hierfür genau das richtige System.

Zur langfristigen Investitionssicherheit gehört im Hause Schmalz auch das Thema Mehrsprachigkeit. Interne Prozesse optimiert der Weltmarktführer über Ländergrenzen hinweg. So genügt beispielsweise ein Klick im ERP-System und die Angebote, Bestellungen und Rechnungen sind zwischen dem Stammhaus und der Auslandsgesellschaft ausgetauscht sowie als neuer Vorgang fehlerfrei und schnell in der richtigen Maske erfasst. Wichtige Unternehmensdaten sind weltweit in Echtzeit an allen Schmalz-ERP-Standorten verfügbar.

Die Teilnahme am abas Product Advisory Board hat uns einen interessanten Einblick in die aktuellen Entwicklungen gegeben. Es ermöglicht uns bereits in einem sehr frühen Stadium wie z.B. der Konzeptionsphase ein Praxisfeedback zu geben und somit Einfluss auf die weitere Entwicklung bei abas zu nehmen. Neben der Zusammenarbeit mit der EUG (ERP User Group) ist dies ein weiterer wichtiger Schritt in der Zusammenarbeit von abas mit den Kunden, um die Entwicklung markt- und praxisgerecht zu gestalten. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit in diesem Gremium.

- Sandra Webster, Geschäftsberaterin bei der J. Schmalz GmbH

Projekt Highlights

  • Regelmäßige Upgrades, bei denen die unternehmensspezifischen Anpassungen erhalten bleiben
  • Mehrsprachigkeit der Software
  • Anwenderfreundliche Datenbearbeitung sowie klar definierte Abläufe und Verantwortlichkeiten für Daten
  • Lieferantenanbindung

J. Schmalz GmbH auf einen Blick

Branche
Maschinen- und Anlagenbau
Produkte

Vakuum-Komponenten, Vakuum-Greifsysteme, Vakuum-Handhabungssysteme und Vakuum-Aufspannsysteme

Standorte

Deutschland, Polen, Russland, Frankreich, Italien, Spanien, Österreich, China, Indien, USA, Mexiko, Kanada, Großbritannien, Niederlande, Türkei, Japan