Skip to main content

More on:

ERP Software für Konzernrechnungslegung abas ERP

Konzernrechnungslegung

Konzernrechnungslegung stellt eine komplexe und zeitintensive Herausforderung für die Buchhaltung dar, die verteilte Informationen aus zahlreichen Unternehmen, in verschiedenen Währungen und aus unterschiedlichen Ländern sammeln muss. Aber diese Information ist mehr als nur eine Grundlage für den Konzernabschluss - nutzen Sie diese Zahlen, um den Erfolg der gesamten Firmengruppe zu stärken.

abas ERP verbessert die Transparenz und Aussagekraft der Finanzdaten Ihrer Unternehmensgruppe. Das hilft Ihnen, das Ergebnis hochzurechnen, den zwischenbetrieblichen Handel zu optimieren, die Liquidität innerhalb der Firmengruppe auszugleichen und die Geschäftsentwicklung effektiver zu planen.

Die Konzernrechnungslegung ermöglicht über Unternehmensgrenzen hinweg die Ausführung, Erstellung und Verwaltung von Finanztransaktionen und -berichten. abas ERP unterstützt Sie effizient dabei, die Daten zu mehreren Unternehmen zu pflegen, Vorgänge und Abschlüsse durchzuführen, Innenumsätze zu bereinigen und Ergebnisberichte für einzelne Unternehmen oder Konzernunternehmen zu erstellen.

Mit abas ERP können Sie außerdem Daten zu Geschäftsbereichen, Unternehmen und Ländern in Ihrem Konzern zusammenführen und analysieren. Dies ist auch bei nicht übereinstimmenden Geschäftsjahren bzw. unterschiedlichen Währungen möglich. Verschiedene Verflechtungsarten von Unternehmen, wie z.B. die umsatzsteuerliche Organschaft, können in der Konzernrechnungslegung abgebildet werden.

Jetzt mehr erfahren in der abas ERP Produktbroschüre
gray
abas ERP - Konzernrechnungslegung

Ihre Vorteile

Konzernfinanzen zentralisieren

Verwalten Sie effizient Daten für verschiedene Unternehmen, nehmen Sie Transaktionen und Abschlüsse vor, rechnen Sie interne Verkäufe ab und erstellen Sie Berichte für einzelne Unternehmen oder Unternehmensgruppen in einer einzigen, zentralen Datenbank.

In die Details abtauchen

Greifen Sie komfortabel auf kritische Informationen aus jeder Quelle zu, dies ermöglicht Ihnen tiefere Einblicke in Bilanzen und weitere Details.

Vorbereitungen vereinfachen

Mit der abas Konzernrechnungslegung sammeln Sie Informationen von verschiedenen Geschäftseinheiten, weisen unternehmensinternen Geschäftsverkehr aus und liefern einen vollständigen, fehlerfreien Buchungsnachweis.

Geschäftsperioden synchronisieren

Synchronisieren und kombinieren Sie Finanzbuchhaltungen für Unternehmen mit ungleichen Geschäftsjahren und Geschäftsperioden oder gar verschiedenen Kontenrahmen.

50_50

Über die Konsolidierung zum Konzernabschluss

Ist die Konzernrechnungslegung aktiviert, erkennt sie anhand definierter Konzernstrukturen konzerninterne und -externe Vorgänge in Einzelmandanten. Über eine unterschiedliche Kontierung von Vorgängen in der Buchhaltung erreicht abas die strikte wert mäßige Abgrenzung von konzerninternen und -externen Vorgängen.

Die Konsolidierung von mehreren Unternehmen findet statt, indem die monatlich kumulierten gebuchten Beträge (Soll-/Habenwerte) aus den Einzelmandanten in einen speziellen Konsolidierungsmandanten übergeben werden. Dieser Konsolidierungsmandant repräsentiert einen Konsolidierungskreis. In diesem Konsolidierungsmandanten wird die eigentliche Konsolidierung vorgenommen, die abschließend zum Konzernabschluss mit Konzernbilanz und Konzern-Gewinn-und- Verlustrechnung führt.

Über die Konsolidierung zum Konzernabschluss
50_50
50_50
50_50
50_50
50_50
  • Hier laufen alle Fäden zusammen

    Mit der abas Konzernrechnungslegung verwalten Sie Transaktionen der verschiedenen Unternehmen eines Konzerns. Das ERP-System ermöglicht es Ihnen, interne Verkäufe abzurechnen, Abschlüsse vorzubereiten und Bereichte für einzelne Unternehmen oder Unternehmensgruppen zu erstellen.
     

    Tiefer Einblick

    Sie können jederzeit auf Informationen aus jeder Quelle zugreifen. So haben Sie einen tiefen Einblick in Bilanzen und können bis ins kleinste Detail abtauchen.

    abas ERP
white
50_50
50_50

Konsolidierungskreis

Die Zusammenfassung von Unternehmen, deren Einzelabschlüsse konsolidiert werden sollen, wird in abas ERP über das Stammdatenobjekt Konsolidierungskreis festgelegt. Für einen definierten Zeitraum werden in ihm die Stammdaten »Konzernunternehmen« zusammengefasst.

Sowohl für Konzernunternehmen als auch Konsolidierungskreise können Sie eine Währung definieren. Dadurch lassen sich Konsolidierungskreise aus Unternehmen mit unterschiedlichen Währungen bilden. Eine Umrechnung in die Berichtswährung des Konsolidierungskreises wird beim Export der Beträge vorgenommen.


 

Konzernstrukturen abbilden

Um konzerninterne und -externe Vorgänge zu trennen, muss abas ERP die Konzernstrukturen in den Einzelmandanten kennen.



 

Konzernunternehmen

Sollen konzerninterne und -externe Vorgänge abgegrenzt werden, müssen Kunden- und Lieferantenbeziehungen innerhalb eines Konzerns bekannt sein. In abas ERP können pro Konzernunternehmen Beziehungen und deren Dauer definiert werden.

Innerhalb der Konzernstruktur lässt sich eine umsatzsteuerrechtliche Organschaft hinterlegen, die im späteren Verlauf die Umsatzsteuerberechnung in Rechnungen oder Finanzbuchungen beeinflusst.

Firmenpaarkontierung

Die wertmäßige Trennung von konzerninternen und konzernexternen Vorgängen erfolgt über die Firmenpaarkontierung, die einer Kunden- bzw. Lieferantenbeziehung zugeordnet ist. abas ERP ermittelt bei einem konzerninternen Vorgang die definierte Kontierung. Für konzernexterne Vorgänge ändert sich nichts.

Unterschiedliche Kontierungen buchen konzerninterne Vorgänge auf andere Finanzkonten als konzernexterne Vorgänge. Die differenzierte Kontierung zieht sich durch die gesamte Finanzbuchhaltung und den Zahlungsverkehr.



 

Nachvollziehbare Finanzdaten

Durch die eindeutige Mandantenkennung von Importdaten der Einzelmandanten können Sie Finanzdaten über den Konsolidierungsmandanten jederzeit nachvollziehen.


 

Gliederungsabbildung

In den Einzelunternehmen bzw. im Konsolidierungsmandanten sind die Kontenkreise nicht notwendigerweise identisch nummeriert. Die Abbildung unterschiedlicher Nummerierungen erfolgt über die »Gliederungsabbildung«. Beim Datentransfer in den Konsolidierungsmandanten werden die Kontennummern anhand der Gliederungsabbildung umgesetzt.

50_50

Datenaustausch von Finanzdaten

Die Daten der Finanzbuchhaltung aus den Einzelmandanten werden in den Konsolidierungsmandanten übertragen. Beispielsweise kann die Summen- und Saldenliste oder die Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung die Basis einer Konsolidierung sein. abas überträgt die monatlichen Soll- und Habenbeträge jedes Kontos in den Konsolidierungsmandanten. Über das Stammdatenobjekt »Konzerndatenaustausch« wird der Ex- und Import der Daten gesteuert und der Umfang der zu exportierenden Daten festgelegt. Dazu gehören beispielsweise der Zeitraum und die Art der Buchungskonten (Finanzkonten, Debitoren, Kreditoren) aufgeschlüsselt nach Umsatzsteuerposition. Im Importobjekt können Sie Daten kontrollieren. Um die monatlichen Soll- und Habenbeträge zu übernehmen, werden Importdaten per Knopfdruck verbucht.
 

Konsolidierung der Umsatzsteuervoranmeldung

Die Konzernrechnungslegung ermöglicht es Ihnen, Umsatzsteuervoranmeldungen mehrerer Einzelmandanten zu konsolidieren. Dies ist z. B. bei Unternehmen mit verschiedenen Betriebsstätten notwendig. Dabei wird jede Betriebsstätte über ein separates ERP-System verwaltet. Um die Umsatzsteuervoranmeldung der Einzelmandanten zu konsolidieren, werden die monatlichen Soll- und Habenbeträge eines Kontos pro Umsatzsteuerposition an den Konsolidierungsmandanten übergeben.

50_50
50_50
50_50

Kontakt

The information shared here will be treated confidentially and only used by abas Software AG & abas software partners regarding our protection policy.

Produkte

Business Intelligence und Analyse

Dokumentenmanagement

Business Process Management

Konzernrechnungslegung