Skip to main content

More on:

ERP Software für Finanzwesen und Buchhaltung abas ERP

Controlling

Das in abas ERP integrierte Corridor Controlling ist ein Analyse- und Managementwerkzeug zur Planung von Geschäftszahlen. Eingesetzt wird es in der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV), Bilanz und Kostenrechnung. Mit dem Corridor Controlling lassen sich beispielsweise Umsatz, Gewinn und Kostenträger planen. Es unterstützt eine konsequent ergebnisorientierte Form der Unternehmensführung und liefert Führungskennzahlen zur betriebswirtschaftlichen Planung und Steuerung des Geschäftsjahres.

In abas ERP ist das gesamte Rechnungswesen integriert. Dadurch sind alle Ist-Daten aus der GuV und aus der Bilanz im Mandanten vorhanden. Aufbauend auf diesen Ist-Daten werden Budgets und Plandaten entwickelt. Erlöse von Kostenträgern, die Fertigungskostenverbuchung in der Kostenstelle oder beides in einem Profitcenter zusammengefasst, können im Corridor Controlling sowohl für fixe als auch variable Kosten geplant werden.

Jetzt mehr erfahren in der abas ERP Produktbroschüre
gray

Ihre Vorteile

Sichere Planung der Liquidität

Das Corridor Controlling unterstützt Sie bei der sicheren Planung der monatlichen Entwicklung der Liquidität im Verlauf eines Geschäftsjahres.

Effizientes Reporting-Tool

Das Corridor Controlling dient als Berichtssystem für den Wirtschaftsprüfer, das ihn bei der Erteilung des uneingeschränkten Bestätigungsvermerks unterstützt.

Frühzeitig gewarnt

Mit Hilfe des abas Corridor Controlling können Sie ein Frühwarnsystem gemäß §317 Absatz 4 HGB und §71 Absatz 2 AktG erstellen.

50_50
50_50
50_50

Ergebnisorientierte Unternehmenssteuerung

Ist das Corridor Controlling einmal im Mandanten eingerichtet, helfen aussagekräftige Charts bei der ergebnisorientierten Unternehmenssteuerung. Vor dem Hintergrund eines geplanten Szenarios, das sich grafisch in drei Korridoren abbildet, kann die Entwicklung der Ist-Zahlen jederzeit verfolgt werden. Die vom Corridor Controlling gelieferten Charts erlauben die schnelle und klare Erstellung eines Risikoberichts.




Controlling


 

Von Best Case bis Worst Case

Durch die 4 Kurven „Best Case“ für eine optimistische, „Possible Case“ für eine realistische Planung, „Break Even“ für eine schwarze 0 und „Worst Case“ für ein Krisenszenario entstehen 3 Korridore. Die aktuellen Werte bilden die in einem der Korridore verlaufende Ist-Kurve. Bewegt sich das Geschäftsergebnis in dem Korridor zwischen „Possible Case“ und „Best Case“, dann entwickelt sich das Geschäftsjahr optimal. Liegt die Kurve im Korridor „Break Even“ und „Worst Case“, so können rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden.

50_50
50_50
50_50
  • Frühwarnsystem

    Das in Ihrem abas ERP-System enthaltene Corridor Controlling ermöglicht es Ihnen, ein Frühwarnsystem einzurichten.
     

    Berichtssystem für Wirtschaftsprüfer

    Das Controlling-Tool von abas ERP dient außerdem als Berichtssystem für den Wirtschaftsprüfer.

    abas ERP
white
50_50
50_50
50_50

In Details eintauchen

Hinter den Kurven der Diagramme lassen sich weitere Funktionen aufrufen. So z. B. das „Drill-Down“ auf die zugrunde liegenden Budgetdaten in weiteren detaillierteren Auswertungen oder Charts. Das Corridor Controlling stellt Daten zusammen und verdichtet sie in teilweise automatisch angelegten Kontenformularen, Kostenartenformularen und Kostenobjektbereichen. Die verdichteten Daten werden in separate Planbereiche übernommen.

Auf diese Weise wird weder in die laufende Buchhaltung noch in vorhandene Strukturen eingegriffen. Die zur Bildung der Basis verwendeten Ist-Zahlen können frei gewählt werden. Auch Planzahlen und Einflussgrößen lassen sich frei bestimmen. Die verschiedenen Szenarien können dann per Knopfdruck generiert werden. Die grafische und tabellarische Auswertung übernehmen Infosysteme.

50_50
50_50
50_50

Kontakt

The information shared here will be treated confidentially and only used by abas Software AG & abas software partners regarding our protection policy.

Produkte

Business Intelligence und Analyse

Dokumentenmanagement

Business Process Management

Konzernrechnungslegung