Skip to main content

More on:

ERP Software für Finanzwesen und Buchhaltung abas ERP

Anlagenbuchhaltung

Der genaue Überblick über die Lebenszyklen jedes Anlageguts in Ihrem Unternehmen, von der Beschaffung über den Abschreibungszeitraum bis zum Abgang, stellt eine besondere Herausforderung dar. Aufgrund der Komplexität der geltenden Steuerregeln und Rechnungslegungsvorschriften kann der kleinste Fehler erhebliche Folgen haben. Die Anlagenbuchhaltung ist in abas ERP vollständig integriert, alle Anlagenzugänge und Abschreibungen lassen sich leicht nachvollziehen. Die lückenlose Dokumentation der Vermögenswerte sichert die Einhaltung der relevanten Regeln.

Die abas ERP Anlagenbuchhaltung verwaltet flexibel das unternehmenseigene Anlagevermögen auf Inventurbasis. Alle für einen Jahresabschluss notwendigen Auswertungen, wie z. B. Anlagenspiegel, sind vorhanden. Neben steuerrechtlichen Abschreibungen lassen sich in der abas-Anlagenbuchhaltung auch kalkulatorische Abschreibungen durchführen. Über die Anbindung an die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung können Sie Anlagen direkt über Finanzbuchungen buchen. Die kalkulatorischen Abschreibungen fließen dann über statistische Buchungen in die Kostenrechnungen ein.

Eine Vielzahl von relevanten Daten und Zahlen, mit denen jederzeit ein quantitativer und qualitativer Überblick des Anlagevermögens erstellt werden kann, lassen sich einfach und schnell aus dem System generieren.

Jetzt mehr erfahren in der abas ERP Produktbroschüre
gray
ERP Software im Einsatz bei der Anlagenbuchhaltung abas erp

Ihre Vorteile

Immer im Bilde

Den Status und Wert Ihres Anlagevermögens haben Sie genauestens im Blick mit der voll integrierten Anlagenbuchhaltung.

Genau Dokumentation führen

Speichern Sie einfach relevante Informationen zu Ihrem Anlagevermögen, wie z.B. Kaufauftrag, Rechnungen, Garantien oder Bilder, und greifen Sie direkt darauf zu.

Abschreibungen automatisch kalkulieren

Kalkulieren Sie automatisch Abschreibungen und Steuerabzüge für all Ihre materiellen Vermögenswerte, wie Büromöbel, Betriebsmittel und Fahrzeuge.

Anlagegüter einfach bewerten

Nutzen Sie die Vorteile verschiedener steuerlicher und kalkulatorischer Abschreibungsmodelle mit Vorschau auf Merkmale, die es einfach machen zu entscheiden, welche Abschreibungsart richtig ist und monatliche und jährliche Abschlussbewertungen durchführen.

50_50

Anlagen im Überblick

Definieren und erstellen Sie einfach Anlagegüter und bereiten diese für die Auswertung vor. Neben allgemeinen Eigenschaften zeigt und verwaltet die Anlage Anschaffungsdaten, Abschreibungsdaten, Abschaffungsdaten und Verkehrszahlen.

Anlagenübersicht für Anlagenbuchhaltung Screenshot abas erp
50_50

Anlagen hierarchisch gruppieren

Mit Anlagenkategorien lassen sich Anlagen des Anlagevermögens hierarchisch gruppieren. Es ist möglich, Auswertungen (Anlage- und Abschreibungsspiegel) auf der Grundlage von Anlagekategorien (und Verdichtungsanlagenkategorien) verdichtet auszugeben.

Einige Felder der Anlagekategorien werden zudem bei der Neuanlage von Anlagen als Vorschlagswert in das jeweilige Abschreibungsmodell übernommen.

Folgende Berechnungsarten stehen zur Verfügung

  • Sofort-Abschreibung
  • Restbuchwert durch Restnutzungsdauer
  • Abschreibungssatz vom Anschaffungswert
  • Abschreibungssatz vom Restbuchwert
  • Anschaffungswert pro Nutzungsdauer der Anlage
  • Anschaffungswert pro Restnutzungsdauer der Anlage
  • Restbuchwert pro Nutzungsdauer der Anlage

Zudem können Sie über die freie Abschreibungsberechnung für jede Anlage beliebige Abschreibungsverläufe festlegen. Dies gilt sowohl für das steuerliche als auch kalkulatorische Abschreibungsmodell.

50_50
Automatische Abschreibungsvorschläge für Anlagenbuchhaltung Screenshot abas erp

Automatische Abschreibungsvorschläge

Abschreibungsvorschläge für das Anlagevermögen werden automatisch erstellt. Abschreibungsläufe können Sie nach Anlagen, Anlagekategorien, Bilanzkonten oder Kostenstellen durchführen. Sie werden für den gesamten Anlagenbestand je Buchungskreis berechnet und verbucht. Eine gesamthafte Stornierung ist möglich.

Listen/Auswertungen der Anlagenbuchhaltung

  • Anlagenspiegel 
    Der Anlagenspiegel zeigt die Entwicklung der Anschaffungs- und Herstellkosten, der Buchwerte und der Abschreibungen über ein Geschäftsjahr hinweg. Er kann auch monatlich, d. h. mit monatsaktuellen Verkehrszahlen, erstellt und ausgegeben werden.
     
  • Anlagenhistorie
    Die Anlagenhistorie zeigt einzelne Buchungen, die im ausgewählten Zeitraum auf diese Anlage gebucht wurden.
     
  • Abschreibungsspiegel 
    Mit Hilfe des Abschreibungsspiegels ist es möglich, die Entwicklung der Abschreibungen über einen zuvor gewählten Zeitraum in einer zuvor gewählten Ausgabewährung auszugeben.
     
  • Abschreibungsplanung
    Vorausschau der planmäßigen Abschreibung für die nächsten sieben Geschäftsjahre
     
  • Abgangsliste
  • Zugangsliste
  • Entwicklung des Anlagevermögens
  • Anlagenspiegel (kalkulatorisch)
  • Anlagenhistorie (kalkulatorisch)
  • Abschreibungsspiegel (kalkulatorisch)

Auch eine Auswertung des Anlagevermögens für jeden einzelnen Buchungskreis ist möglich, so dass sich der Anlagenspiegel, die Entwicklung des Anlagevermögens oder die Abschreibungsvorausschau für jede abzubildende Rechnungslegungsvorschrift erstellen lässt.

50_50
50_50

Kalkulatorische Anlagen

Sie können sowohl mit steuerrechtlichen als auch mit kalkulatorischen Abschreibungen arbeiten (z. B. im Rahmen einer Kostenträgerrechnung). Über ein kalkulatorisches Abschreibungsmodell und planmäßige Abschreibungsbeträge können Sie so kontinuierlich statistische Werte in der Kostenrechnung buchen, auch wenn der Restbuchwert einer Anlage dadurch negativ wird.

Für jede Anlage und für alle fünf Buchungskreise lassen sich sowohl ein steuerliches als auch ein kalkulatorisches Modell anlegen und getrennt voneinander pflegen. Spiegelt das steuerliche Abschreibungsmodell überwiegend auch das kalkulatorische wider, kann es in der Software als Vorlage zur automatischen Erzeugung des kalkulatorischen Abschreibungsmodells dienen.

Darüber hinaus lassen sich Abschreibungsbeträge aus einem steuerlichen Abschreibungsmodell auch Kostenstellen und Kostenträgern zuordnen.

Wiederbeschaffungswerte berechnen

Die Berechnung von dynamischen Werten, wie beispielsweise Wiederbeschaffungswerte, lassen sich in steuerlichen oder kalkulatorischen Abschreibungsmodellen mit Indexreihen durchführen.

In der Indexreihe einer Anlage hinterlegen Sie den Verlauf von relativen und absoluten Wertveränderungen, bezogen auf ein spezifiziertes Basisjahr. Wahlweise kann der daraus berechnete Wert, bezogen auf die Anschaffungs- und Herstellungskosten, als Grundlage für die Abschreibungsberechnung dienen. In steuerlichen Modellen ist dies notwendig, wenn z. B. wie im US GAAP auf den „fair value“, d.h. den Wiederbeschaffungswert, abgeschrieben werden soll.

In der kalkulatorischen Anlagenbuchhaltung ist dies von Vorteil, wenn die tatsächlichen Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten nicht mit dem gesetzlich vorgegebenen Wertansatz der Anlage übereinstimmen.

50_50
  • Abschreibungen einfach berechnen

    Sie haben die Möglichkeit, Abschreibungen für beliebige Zeiträume vorzunehmen. Durch die Erstellung von Abschreibungsvorschlägen und die automatische Korrektur von zu hohen oder zu niedrigen Abschreibungen lassen sich Abschreibungsberechnungen leicht durchführen. Sie können auch planmäßige sowie unplanmäßige Abschreibungsbeträge verwenden, falls ein vom errechneten Abschreibungsbetrag abweichender Betrag verbucht werden soll. Die Abschreibungsberechnung ist in den Verkehrszahlen integriert. Der aktuelle Abschreibungsverlauf und -betrag kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt eingesehen werden.

    Abschreibungsmodell für Anlagenbuchhaltung Screenshot abas erp
white
50_50
30_70
50_50
50_50
30_70

Abschreibungsart definieren

Abschreibungsarten für ein Anlagegut definieren Sie in abas ERP einfach und flexibel. Der Verlauf einer Abschreibungsart kann gemäß den gesetzlich geforderten Abschreibungsmethoden (linear, degressiv, Sofortabschreibung) sowie diversen allgemein üblichen Methoden gewählt werden.

Unterschiedliche Abschreibungsmodelle pro Buchungskreis

Um Ihre Auswertungen nach unterschiedlichen Rechnungslegungsvorschriften, wie beispielsweise HGB oder IAS/IFRS, in abas ERP zu erstellen, werden bis zu 5 Buchungskreise definiert. In jedem dieser Buchungskreise können Sie pro Anlage ein steuerliches und ein kalkulatorisches Abschreibungsmodell definieren. Für jedes dieser unterschiedlichen Abschreibungsmodelle lassen sich rechnungslegungsspezifische Vorgaben, wie beispielsweise Abschreibungsart, Nutzungsdauer oder Abschreibungsbeginn, definieren.

Um weiterhin einen rechtskonformen Ausweis der Anlagen zu gewährleisten, ist es außerdem möglich, pro Abschreibungsmodell im jeweiligen Buchungskreis unterschiedliche Anschaffungs- und Herstellungskosten zu übernehmen bzw. zu buchen.

50_50

Tagesgenaue Abschreibungen

In einem Mandanten kann mit dem monatlichen oder tagesgenauen Abschreibungsverfahren (in Spanien und Ungarn zulässig) gearbeitet werden.

Beim tagesgenauen Abschreibungsverfahren werden alle Vorgänge (Zugänge, Abgänge, Umbuchungen) einer Anlage zum Buchungsdatum berücksichtigt.

Automatische Anlagenabgänge und Umbuchungen

Systemgestützte Anlagenabgänge und Umbuchungen führen Sie mit dem automatischen Anlagenvorgang durch. Sie können zwischen Vollabgang, Teilabgang, Vollumbuchung, Teilumbuchung und Bilanzkontowechsel wählen.

Für alle diese Vorgangsarten lassen sich die relevanten Buchungsinformationen hinterlegen und abschließend die entsprechenden Buchungen aus der Maske heraus absetzen.

Kalkulatorische Zinsen berechnen 

Sollen die errechneten Wiederbeschaffungswerte nicht für kalkulatorische Abschreibungen genutzt werden, ist es möglich, in den Indexreihen beliebige Wertänderungen, wie zum Beispiel Inflation oder interne Zinsfüße, zu hinterlegen. Dadurch lassen sich Veränderungen der jährlichen Wiederbeschaffungswerte einer Anlage und kalkulatorische Zinsverläufe darstellen.

Kontakt

The information shared here will be treated confidentially and only used by abas Software AG & abas software partners regarding our protection policy.

Produkte

Business Intelligence und Analyse

Dokumentenmanagement

Business Process Management

Konzernrechnungslegung