Skip to main content

More on:

ERP Software für Einkauf abas ERP

Absatzplanung

Die Absatzplanung von abas ERP bildet die Basis für die unternehmensweite Vorausschau künftiger Absätze und Bedarfe. Die hierfür erforderlichen Materialen und Ressourcen stellt die Absatzplanung über die dispositive Einplanung sicher. Bewährte Prognosemethoden unterstützen Sie bei Ihren kurz-, mittel- und langfristigen Planungen der Absatz- und Bedarfsmengen von Endprodukten oder Teilerzeugnisse.

Jetzt mehr erfahren in der abas ERP Produktbroschüre
gray
ERP Software im Einsatz bei der Absatzplanung abas erp

Ihre Vorteile

Größtmögliche Entscheidungssicherheit bei der Planung unternehmensweiter Ressourcen und Kapazitäten
Dynamische Planung durch die Berücksichtigung neuer Informationen aus Verkauf oder Fertigung
Frühzeitiges Identifizieren von Trends mit Hilfe von Analysewerkzeugen
Bewährte Prognoserechnungen
Leistungsfähige Auswertungen
50_50
50_50

Absatzplanung mit Planaufträgen zur Unterstützung der Disposition und Beschaffung

abas ERP ermittelt aufgrund Vergangenheitswerten für ein Produkt Plandaten. Basierend darauf schlägt die Disposition auf Basis der Plandaten die Mengen eines Artikels vor, der in einem definierten Intervall produziert werden soll. Der Erfolg der prognostizierten Planungen lässt sich durch Abweichungen zwischen prognostizierten und tatsächlichen Absätzen und Bedarfen ermitteln.

So können Sie rechtzeitig gegensteuern und korrigierende Maßnahmen ergreifen. Trends oder außergewöhnliche Muster lassen sich mit den Auswertungswerkzeugen der Absatzplanung identifzieren.

Lagerbestand, Lieferfähigkeit und Liquidität optimieren

Die Absatzplanung in abas hilft Ihnen dabei, Ihre Lagerbestände zu optimieren und das bei gleichbleibender Lieferfähigkeit: Was müssen Sie auf Lager haben und wann können Sie Ihre Bestände auf ein Minimum reduzieren, um eine hohe Liquidität sicherzustellen? Welche Bestände müssen verfügbar sein, um termingerecht liefern zu können? Mit abas ERP planen Sie Ihren Bedarf genau voraus.

50_50
50_50
50_50
50_50
  • Planungszyklus 

    Eine Planung wird in der Regel einmal pro Jahr/Geschäftsjahr durchgeführt. Um kurzfristige Änderungen oder saisonale Schwankungen zu berücksichtigen, kann eine bereits erfolgte Planung nach bestimmten Zeitintervallen aktualisiert, konkretisiert und überarbeitet werden. So können Sie schnell reagieren und dynamisch neue Entwicklungen und zusätzliche Informationen in Ihre Planung einfließen lassen.

    Rollierende Planung für die Absatzplanung Screenshot abas erp
white
50_50
50_50

Unterschiedliche Ermittlung der Mengen in der Absatzplanung

  • Einzelne Artikel oder Artikelgruppen
  • Differenziert je Lagergruppe
  • Differenziert für einzelne Kunden oder Kundengruppen
  • Flexible Planungszeiträume: Tag, Woche, Monat, Quartal und Jahr oder frei wählbare Perioden

Die Plandaten lassen sich auf Basis historischer Daten mittels Prognoseverfahren hochrechnen, importieren oder manuell erfassen. Auf der Grundlage eines Absatzplanpreises ermittelt die Umsatzplanung den geplanten Umsatz eines Artikels oder auch einer ganzen Artikelgruppe.

Auswertungen

  • Soll-Ist-Vergleich für Absatz und Umsatz
  • Darstellung der Planungshierarchien
  • abas ERP ermittelt für ein Produkt Planungsdaten. Dabei schlägt die Disposition auf Basis der Plandaten die Mengen eines Artikels vor, der in einem definierten Intervall produziert werden soll.
  • Bestehende Auslieferungen und Aufträge werden bei der Planung verrechnet.
50_50
50_50
50_50
50_50

Kontakt

The information shared here will be treated confidentially and only used by abas Software AG & abas software partners regarding our protection policy.

Produkte

Business Intelligence und Analyse

Dokumentenmanagement

Business Process Management

Konzernrechnungslegung