Skip to main content

Was macht abas ERP anders?

Tablet Globe

abas ERP hebt sich in fünf zentralen Aspekten von anderen ERP-Anbietern ab – sowohl im Hinblick auf unsere Produkte, als auch auf unser Unternehmen als solches.

1. Plattform oder Produkte? Der Hybrid-Ansatz von abas.

Eine Frage, die uns häufig gestellt wird, lautet: Funktioniert ERP am besten als Plattform, sprich als Rahmenwerk für zu entwickelnde Anwendungen und Verbindungen, oder als Produkt, das einmal gekauft sofort einsatzbereit ist? Viele ERP-Anbieter verfolgen letzteren Ansatz und bieten ihren Kunden statische Softwarelösungen mit geringer Flexibilität und nur wenigen Anpassungsoptionen.

Bei abas ERP hingegen kommt ein einzigartiger Ansatz zum Tragen, der Produkt und Plattform miteinander kombiniert. Unsere Kunden erhalten ein direkt nutzbares ERP-Produkt und eine anpassungsfähige Plattform in einem Paket. Die abas Plattform bildet die Grundlage für flexible Gestaltungsmöglichkeiten entsprechend den individuellen Prozessen beim Kunden.

Vorgefertigte Features von abas ERP können bis ins Detail an spezifische Geschäftsanforderungen angepasst werden. Upgrades auf zukünftige Software-Versionen bleiben dabei nahtlos möglich. Dieser Ansatz ist branchenweit einzigartig.

Ein Beispiel: Ein Anwender von abas ERP musste die Absatz-, Produktions- und Ressourcenplanung (Master Production Schedule) im abas ERP-System anpassen, um detailliertere Prognosen erstellen zu können. Den meisten Kunden reichen wöchentliche Angaben als höchste Detailstufe, doch in diesem Fall waren tagesaktuelle Prognosen gewünscht. Das Team von abas konnte das System des Kunden ohne größere Mühen an diese Anforderung anpassen.

Alan Salton, verantwortet das USA-Geschäft von abas, erläutert diese Philosophie so: „Mit unserem flexiblen Plattform-Ansatz bekommt jeder Kunde die Lösung, die sich für seine Branche – ob Automotive- oder Fertigungsindustrie – bewährt hat. Das Kernprodukt liefert die Grundlagen, und über die Plattform wird die Lösung anpassbar.“

2. Ein globales Netzwerk aus Partnern, die kooperieren, nicht konkurrieren

abas ist über ein weltumspannendes Netz zertifizierter und qualifizierter Implementierungs- und Entwicklungspartner für abas ERP mit zahlreichen Branchen verbunden. Unsere Partner nutzen dieselben Tools, erhalten dieselben Schulungen und teilen dieselbe Entwicklungsumgebung, um international wiederholbare, erfolgreiche Ergebnisse einzufahren.

Was aber am wichtigsten ist: Unsere Partner arbeiten miteinander, nicht gegeneinander. Für unsere Kunden – mittelständische Unternehmen, die grenzüberschreitend wachsen möchten – ist das von großer Bedeutung. Ganz gleich, wo sie ihrer Geschäftstätigkeit nachgehen, wissen sie, dass ein lokaler abas Partner nicht weit ist und ihnen bei regionalen Herausforderungen tatkräftig zur Seite steht.

Bei anderen ERP-Anbietern verhält es sich nicht so. Ihre Partner sehen sich oftmals als direkte Konkurrenten. Sie zur Lösung eines Problems an einen Tisch zu bringen, ist für die Kunden oft ein nahezu unmögliches Unterfangen.

abas umschifft diese Problematik mit einer einzigartigen Organisationsstruktur, die den Kunden in den Mittelpunkt rückt und weltweit vom Geist der Zusammenarbeit beseelt ist.

Oder wie Mario Raatz, Chief Sales Officer der abas AG, es ausdrückt: „Unsere Partner teilen und kooperieren rege miteinander – und unsere Kunden spüren das!“

3. Zupackende und erfahrene Experten

Ein Grund, warum so viele unserer Kunden seit vielen Jahren auf abas setzen: Sie wissen einfach, dass unsere Mitarbeiter erfahren und lösungsorientiert an jede neue Implementierung herangehen.

Es ist die Expertise in drei Kernbereichen, die abas zu so viel mehr macht als einem reinen Softwareanbieter.

  • Software-Expertise: Die für Technik und Implementierungen zuständigen Teams bei abas kennen die abas ERP Software in- und auswendig. So ist sichergestellt, dass Ihre Installation so reibungslos wie möglich abläuft.
  • ERP-Expertise: Unsere Logistik- und Finanzspezialisten vereinen Jahrzehnte an Erfahrung im Fertigungssektor, insbesondere natürlich in den von uns vorrangig betreuten Branchen vom Maschinenbau über die Automotive- hin zur Elektronikbranche. abas weiß, was ein gesundes und effizientes Unternehmen ausmacht und wie ERP dazu beitragen kann.
  • Fach-Expertise: Zu guter Letzt wissen die Experten bei abas aber eben auch, wie sich z. B. die Bedarfsplanung in der Automotive-Branche von der in der industriellen Fertigung unterscheidet. Wir kennen die Anforderungen, die bei Elektronikherstellern in Sachen Buchhaltung bestehen – und wissen, wie es in anderen Sparten läuft. Dabei verfahren wir nie nach dem „One-Size-fits-all-Prinzip“. Sondern bewegen uns lieber in den Branchen, in denen wir uns bestens auskennen, und entwickeln maßgeschneiderte Lösungen für den Mittelstand. Dieser Fokus, dieses Spezialistenwissen kennzeichnen jede einzelne unserer Installationen.

„Wenn Sie unsere Kunden fragen, warum sie sich für abas entschieden haben, werden sie sagen: ‚Weil die dafür sorgen, dass die Dinge funktionieren.‘ Natürlich entwickeln wir hervorragende Software, aber es ist eben vor allem das Wissen unserer Mitarbeiter, das die Unternehmen wollen“, erklärt Salton. „Oft genug stehen unsere Kunden vor gewichtigen Veränderungen. Wir helfen ihnen, flexibel zu bleiben und die durch diese Veränderungen bedingten Herausforderungen zu meistern.“

4. Unabhängige Führung = ein agileres Unternehmen

In den vergangenen Jahrzehnten konnten wir miterleben, wie viele Unternehmen der ERP-Branche an die Börse gingen, fusionierten oder von größeren Konzernen geschluckt wurden – und sich damit der Gnade von Banken, Investoren und gewaltigen Bürokratieapparaten auslieferten. Wer darunter am meisten leidet, dürfte klar sein: die Endkunden! Es ist mehr als ärgerlich, wenn man zu wissen glaubt, was man bei einem Anbieter bekommt – und dann miterleben muss, wie sich Entwicklungsprioritäten verschieben, der Kundenservice nachlässt oder investitionsintensive Produkte jäh eingestellt werden.

Bei abas sieht man von diesen Entwicklungen keine Spur. Unser Unternehmen ist seit 35 Jahren unabhängig. Das verschafft abas die Freiheit, sich ganz auf das Wesentliche zu konzentrieren: das Wohl unsere Kunden. Kein Druck von Dritten, die nur die Maximierung der Aktionärsgewinne im Sinn haben! Unabhängigkeit bedeutet für uns aber auch Agilität. Ist unser Team der Ansicht, dass ein neuer Trend großes Potenzial birgt, können wir zügig Investitionen tätigen, um die Idee zu erforschen, Lösungen auszuprobieren und sie unseren Kunden zur Verfügung zu stellen.

Zu guter Letzt heißt Unabhängigkeit natürlich immer auch Stabilität. Während andere Unternehmen geschluckt werden oder fusionieren, bleibt abas firm. „Die Anschaffung eines ERP-Systems ist eine langfristige Investition. Da ist es nachvollziehbar, dass Kunden sich einen Anbieter wünschen, der auch nach Jahren noch für sie da ist“, so Raatz. „Wer möchte sich schon auf einen Anbieter festlegen, der möglicherweise bald aufgekauft wird oder seine Innovativität zugunsten kurzfristiger Gewinnziele opfert. Nachhaltigkeit und Verlässlichkeit sind einfach entscheidend.“

5. Unkomplizierte Plattform-Upgrades

„Bloß nicht individualisieren, sonst war es das mit zukünftigen Upgrades!“ Das werden viele Entwickler sagen. Aber stimmt es auch? Für die meisten Softwarelösungen ja. Deshalb sind problemlose Upgrades auch bei vielen ERP-Anbietern Mangelware. Ihre Systeme sind so aufgestellt, dass Aktualisierungen zeitraubend und schwierig, manchmal nachgerade unmöglich sind. Für Sie als Kunde ist das selbstverständlich nicht akzeptabel. Ganz besonders dann nicht, wenn Sie aus einer Branche kommen, die sich rasant verändert.

Die einzigartige Technologie von abas ERP bricht mit diesem Paradigma. Unsere Nutzer erhalten ein System, das flexibel an ihre jeweiligen geschäftlichen Anforderungen angepasst und dennoch leicht aktualisiert werden kann.

„Bei vielen Software-Paketen ist ein Upgrade nicht mehr möglich, sobald Anpassungen vorgenommen werden“, erklärt Salton. „abas ERP ist in Schichten aufgebaut. Wenn Sie die Benutzer-Schicht individualisiert haben, lässt sich der Kernel ohne Auswirkungen auf höhere Schichten weiterhin upgraden.“

Ihr Unternehmen kann morgen schon ganz anders aussehen als heute. abas ist sich dessen bewusst – und entwickelt ERP-Systeme, die mit Ihnen wachsen. Das Ergebnis? Eine Kundentreue von 92 Prozent. Und für 24 Prozent unserer Kunden eine Zusammenarbeit seit über zehn Jahren!

Das ERP-System ist das Rückgrat Ihres Betriebs. So wichtig es ist, einen Anbieter zu haben, dessen Software neuesten Standards genügt – Bodenständigkeit und eine Philosophie, die Ihre Interessen in den Mittelpunkt rückt, sind ebenso bedeutsam.

Kontakt

The information shared here will be treated confidentially and only used by abas Software AG & abas software partners regarding our protection policy.