Skip to main content

Software as a Service: Welche Vorteile haben Lösungen aus der Cloud?

Software as a Service Welche Vorteile haben Lösungen aus der Cloud

Unternehmen sehen sich heute mit enormen Herausforderungen konfrontiert. Es gilt, noch schneller auf neue Marktgegebenheiten zu reagieren, Digitalstrategien zu implementieren sowie enorme Datenmengen zu verarbeiten. Unter diesen Gegebenheiten sind höchste Flexibilität und Agilität gefragt – sowohl in der Organisationsstruktur als auch in der IT-Systemlandschaft.

Software as a Service erweist sich in diesem Zusammenhang gerade für kleine und mittelständische Unternehmen als richtiger Weg. Was steckt dahinter und wo liegen die Vorteile im Detail? Dieser Artikel beleuchtet die Hintergründe.

Was ist Software as a Service?

Software as a Service, kurz SaaS, ist Teil des Megatrends Cloud-Computing. Unternehmen nutzen bei diesem Modell Software-Produkte online als eine Dienstleistung und entrichten im Gegenzug eine definierte Gebühr, welche entweder wiederkehrend (oft monatlich) oder nur „on Demand“ (also nur bei Bedarf) fällig wird.Im Gegensatz zu traditionellen Modellen müssen keine Lizenzen erworben werden.

Auch die Aufwände für Installation, Konfiguration, Wartung, Updates und Hosting liegen komplett beim Anbieter. Für die Nutzung von SaaS-Software sind meist nur internetfähige Endgeräte erforderlich. Demnach entfallen darüber hinaus Investitionen in eigene Server. Durch Cloud-Software verschieben sich also zahlreiche Kosten und Risiken zum Provider, was aus Anwendersicht einen zentralen Vorteil darstellt.

Skalierbarkeit und Flexibilität als wesentliche Stärken

Neben den minimierten IT-Aufwänden sprechen zwei weitere Faktoren für Software as a Service: Skalierbarkeit und Flexibilität. Die Skalierbarkeit bezieht sich zunächst auf die Anzahl der Anwender. Erweitert ein Unternehmen seine Anwenderzahl beispielsweise aufgrund von Umsatzzuwächsen, so können bei SaaS-Software flexibel Lizenzen hinzugebucht werden.

Dasselbe gilt natürlich auch für den umgekehrten Fall - also eine Reduzierung der Anwenderanzahl. In aller Regel sind Änderungen monatlich möglich. Ein weiterer bedeutsamer Faktor ist die technische Kapazität von Systemen. Wird etwa kurzfristig mehr Speicherplatz oder Leistung benötigt, so ist dies bei Cloud-Software unproblematisch realisierbar.

Cloud-Anbieter sind oft in der Lage, neue Anforderungen ihrer Kunden kurzfristig umzusetzen. Im Gegensatz zu traditionellen Ansätzen (On-Premise-Lösungen), bei denen Anwender häufig viel zu lange auf notwendige IT-Changes warten, ist damit eine deutlich höhere Reaktionsfähigkeit gegeben.

Hohes Maß an IT-Sicherheit

Entgegen dem Vorbehalt, dass die Datensicherheit unter der Nutzung von Software as a Service leidet, zeigt die Erfahrung ein anderes Bild: Die IT-Security nimmt durch die Nutzung der Cloud in den meisten Fällen sogar zu. Insbesondere, wenn das Hosting in deutschen Rechenzentren erfolgt, unterliegen die Daten strengsten Gesetzesvorgaben.

Kein Provider kann sich an dieser Stelle Verstöße leisten, weshalb umfangreiche Sicherheitskonzepte angewandt werden. Solch hohe Standards können gerade Mittelständler mit eigenen Rechenzentren kaum übertreffen. Für Unternehmen, die ihre Daten in der eigenen Organisation behalten und dennoch auf moderne SaaS-Software setzen möchten, ist die hybride Cloud ein attraktiver Ansatz.

Cloud-ERP auf dem Vormarsch

Im Jahr 2016 nutzten laut Cloud Monitor (Bitkom Research, KPMG) bereits über zwei Drittel der Mittelständler Cloud-Lösungen. Anfangs beherrschten CRM- und Buchhaltungslösungen den SaaS-Markt. Stück für Stück kamen weitere Anwendungsbereiche wie Qualitätsmanagement, Business Intelligence, Supply Chain Management, Shopsysteme, Projektmanagement, Voice over IP, Online-Meetings und Office-Anwendungen hinzu.

Seit einigen Jahren bringt Software as a Service auch Bewegung in das ERP-Umfeld. Dank dieses Trends sind innovative ERP-Lösungen, die vor nicht allzu langer Zeit nur Großunternehmen vorbehalten waren, auch für kleine und mittelständische Betriebe zu wirtschaftlichen Konditionen verfügbar. Sie sind damit in der Lage, neueste technologische Möglichkeiten schnell zu integrieren und ihre Betriebskosten dennoch gering zu halten.

Daneben ist nicht zu vernachlässigen, dass immer mehr Geschäftstätigkeiten wie das Bearbeiten von Anfragen, das Prüfen von Lagerbeständen oder das Unterzeichnen von Verträgen unterwegs ausgeführt werden. Daher profitieren Außendienstmitarbeiter ebenso wie Lagerverwalter und Geschäftsführer von der Möglichkeit, ERP online zu nutzen. Mit Cloud-ERP bereiten sich Unternehmen auf dieses Szenario vor und ermöglichen es, Prozesse mobil zu gestalten, auf Echtzeit-Daten zurückzugreifen und Transaktionen mit mobilen Endgeräten anzustoßen.

Wann ist Cloud-ERP der richtige Weg?

Cloud-ERP pauschal als „Königsweg“ für KMU zu bezeichnen, wäre trotz aller Vorteile zu hoch gegriffen. Jedes Unternehmen ist unterschiedlich aufgestellt und verfolgt individuelle Ziele. Es existieren jedoch einige Anhaltspunkte, an denen erkennbar ist, ob eine ERP-Lösung aus der Cloud vorteilhaft sein könnte. Verursacht das bestehende System beispielsweise hohe Betriebskosten oder kann es nur mit enormem Aufwand weiterentwickelt werden, so ist ein Umstieg auf SaaS-ERP häufig sinnvoll.

Gleiches gilt, wenn das Know-how der eigenen IT-Abteilung nicht mehr ausreicht, um neueste Technologien zu managen. Stößt die eigene Hardware an die Grenzen und muss daher komplett modernisiert werden, sollte ebenfalls kritisch hinterfragt werden, ob die Cloud nicht eine Alternative zu hohen Investitionen in neue IT-Infrastruktur ist.

Auch wenn die Anforderung besteht, verstärkt webbasierte Anwendungen zu implementieren, um neue Funktionen abzubilden oder die Prozesse zu optimieren, ist Software as a Service häufig im Vorteil. Die meisten Cloud-ERP-Anbieter haben ihre Systeme auf mobile, webbasierte Nutzung ausgelegt, wodurch prozessuales und funktionales Wachstum sehr gut unterstützt wird.

Nicht zuletzt seien Neugründungen und die Eröffnung neuer Unternehmensstandorte oder Auslandstochtergesellschaften genannt. Gerade neu gegründete Unternehmen möchten von Anfang an leistungsstarke Systeme nutzen und diese schnell implementieren, ohne jedoch das Risiko hoher Investitionen einzugehen. An dieser Stelle ist es häufig zielführend, ERP online zu nutzen und auf On-Premise-Anwendungen zu verzichten.

Anpassbarkeit beachten

Im Bereich SaaS-ERP versprechen viele Anbieter Flexibilität, was jedoch nicht in jedem Fall zutrifft. Teils handelt es sich bei genauerer Betrachtung um relativ starre Systeme, die kaum an individuelle Bedürfnisse anpassbar sind. Einen ersten Schritt in die richtige Richtung stellen häufig spezialisierte Branchenlösungen dar, da sie bereits in der Standardkonfiguration zahlreiche Anforderungen von Unternehmen erfüllen. Doch selbst hier sollte ein hohes Maß an Konfigurierbarkeit gegeben sein, um spezifische Prozesse optimal abzubilden.

Ausblick: Software as a Service als Erfolgsbaustein der Digitalisierung

Software as a Service gilt als wesentlicher Enabler für die digitale Transformation von Unternehmen. Die Trends zeigen klar, dass Public-Cloud- und Hybrid-Cloud-Lösungen zunehmend Einzug halten. Für Entscheider ist es daher an der Zeit, mögliche Einsatzgebiete detailliert zu hinterfragen. Spätestens, wenn Entscheidungen über einen Systemwechsel oder eine Neueinführung anstehen, sollten Cloud-Angebote in den Auswahlprozess einbezogen werden.

Mit einer durchdachten Cloud-Strategie, die Prozessanforderungen ebenso berücksichtigt wie Sicherheits- und Compliance-Faktoren, lassen sich mitunter hohe Potenziale erschließen. Zu nennen sind insbesondere schnell skalierbare Applikationen, hohe Reaktionsfähigkeit auf veränderte Anforderungen sowie ein Ausbau der eigenen Innovationskraft. All diese Faktoren eröffnen neue Chancen und tragen entscheidend zur langfristigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit bei.

Checkliste für den Cloud-Einsatz ERP System

© Bild: istockphoto.com / portishead1 / Bildnummer: 504580564

0721 / 96723-263
+43 1 319 15 19
+49 721 96 72 30
703-444-2500
+38 061 21 37 855
+420 241 931 544
+31 (0)85 3033 555
+421 903 717 980
+55 - 11 5054 - 5500
+852-2793-3317
+91 77559 04373
+62 (21) 293 19 366
+603-56124999
++94 76 666 9070
+66 81 6297375
+359 2 423 61 56

Kontakt

Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine Nachricht an [email protected] widerrufen. Wir versichern Ihnen, dass die Angaben streng vertraulich und nur von der abas Software AG sowie den abas Software Partnern gemäß unserer Datenschutzerklärung genutzt werden.

abas Hauptsitz

0721 / 96723-263
abas Software AG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe
Deutschland

Nittmann und Pekoll GesmbH

+43-1-319-15-19
abas Austria
Rufgasse 9/25
1090 Wien
0721 / 96723-263
abas Software AG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe
Deutschland

North American Headquarters

703-444-2500
abas USA
45999 Center Oak Plaza
Suite 150
Sterling, VA20166

Infocom Ltd.

+38 061 21 37 855
bul. t. Shevchenko, 56
Zaporozheye
69001

amotIQ sro

+420 241 931 544
Belnická 603
252 42 Jesenice u Prahy

ABAS Business Solutions Nederland BV

+31 (0)85 3033 555
abas Netherlands
Beilerstraat 24
9401 PL Assen

amotIQ sro

+421 903 717 980
amotIQ sro
Palarikova 36
900 28 Ivanka pri Dunaji

SHP Informática Ltda

+55 - 11 5054 - 5500
SHP Informática Ltda
Alameda dos Jurupis, 452, 7°andar - Conjunto 73/74
Sao Paulo - SP 04088-001

abas Business Solutions Limited

+852- 2793-3317
abas Hong Kong
1621, New Tech Plaza
34 Tai Yau Street
Hong Kong

abas Force India Pvt. Ltd.

+91-77559-04373
abas India
303, Aspiro Complex, Opp. Thyssenkrupp,
Pimpri Stn. Road, Pimpri,
Pune 411018

PT. abas Information Systems

+62 (21) 293 19 366
abas Indonesia
11620 Taman Aries, Jakarta barat Jakarta
Grand Aries Niaga G1-2H

Synchro RKK Sdn Bhd

+603-56124999
abas Malaysia
Sunway Geo Avenue,
Jalan Lagoon Selatan
Sunway South Quay,
Bandar Sunway
Subang Jaya Selangor 47500

Providence Global Pvt Limited

+94 770415387
Providence Global Pvt Limited
752/1
Dr De Silva Mawatha
Colombo 09

Wisdom Information Systems

+66-29340451/52/53
Wisdom Information Systems
208/5 Ladprao Soi 126
Bangkok 10310

abas Бизнес Сълюшънс България ООД

+359 2 423 61 56
abas Бизнес Сълюшънс България ООД
жк. Младост 1А, бл.553А, офис 1
1729 София