Skip to main content

Maschinenbautag 2019: Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

KIT Maschinenbautag 2019

Am 19. Juli 2019 veranstaltete die Fakultät für Maschinenbau des KIT wieder ihren traditionellen Maschinenbautag. Auch abas war als langjähriger Partner der Karlsruher Hochschule wieder an der Netzwerkveranstaltung für Studierende, Forschung und Industrie beteiligt.

Bereits zum achten Mal lud das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zum Maschinenbautag ein. Zentrales Element der Veranstaltung ist die Messe, auf der die Fakultät für Maschinenbau Studenten u.a. über Vertiefungsrichtungen und Wahlpflichtfächer informiert und die Institute mit ihren Industriepartnern auf rund 60 Messeständen aktuelle Forschungsprojekte präsentieren.

KIT Maschinenbautag 2019abas arbeitet bereits seit fünf Jahren eng mit dem Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI) zusammen. Die Besucher konnten sich am IMI-Messestand über zahlreiche gemeinsame Projekte aus den Bereichen Industrie, IoT und Digitalisierung informieren. Unter anderem stellten wir aktuelle Forschungsergebnisse zur Vernetzung unterschiedlicher IT-Systeme in einer Smart Factory vor und demonstrierten die Vorteile softwaregestützter Prozesse für Maschinenbauer: Die Besucher erlebten einen nahtlosen Prozess, von Produktkonfiguration, Auftragseingang, Fertigungsplanung und -steuerung und Controlling in abas ERP bis zur Montage und Prüfung an den intelligenten Arbeitsplatzsystemen der ELABO GmbH.

Ein weiteres Highlight am IMI-Stand war das virtuelle Abbild des Instituts: Die Standbesucher konnten in eine virtuelle IMI-Welt eintauchen, sich durch Seminarräume bewegen, aber auch virtuelle Gegenstände greifen und bewegen.

Begleitend zur Messe vermittelte eine Vortragsreihe einen praxisnahen Einblick in das Maschinenbaustudium und das Berufsbild des Maschinenbau-Ingenieurs. Absolventen berichteten aus ihrem Berufsalltag und renommierte Industriepartner informierten über Maschinenbautrends wie beispielweise Additive Manufacturing oder Simulation.

Maschinenbautag am KIT - 2019Festlicher Höhepunkt der Veranstaltung war auch dieses Jahr wieder das Fakultätsfestkolloquium: Nach einem hochkarätigen Festvortrag wurden den Bachelor- und Master-Absolventen ihre Abschlussurkunden sowie Ehrungen für besondere Leistungen überreicht. Beim anschließenden Stehempfang gab Gelegenheit zum regen Dialog zwischen Studenten, Absolventen, Professoren und Unternehmern.

Auch für uns war der Maschinenbautag 2019 wieder eine inspirierende Veranstaltung mit einem spannenden Austausch zwischen unterschiedlichsten Maschinenbau-Disziplinen.

Die Zusammenarbeit zwischen abas und dem IMI ist ein wichtiger Bestandteil unserer Kooperationsaktivitäten. Unser Ziel ist es, akademische Forschung und industrielle Anforderungen enger zu verbinden und die Fach- und Führungskräfte von morgen auf die digitalisierte Berufswelt vorzubereiten.
 

Das effektive und effiziente Management der Information, die in Engineering-Prozessen verarbeitet und kommuniziert wird, ist von zentraler Bedeutung für den wirtschaftlichen Erfolg.
-Jivka Ovtcharova, Leiterin des Instituts für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

IT-Systeme sind aus dem Maschinenbau der Zukunft nicht mehr wegzudenken. Insbesondere die Mensch-Maschine-Kommunikation wird zum zentralen Erfolgsfaktor für effiziente Prozesse und smarte Automatisierungslösungen. Wir halten es für entscheidend, dass sich angehende Maschinenbauingenieure bereits während des Studiums mit den Herausforderungen ihres künftigen Berufsumfelds auseinandersetzen. Mit unseren praxisnahen Hochschulpartnerschaften möchten wir dazu beitragen, dass Studenten die steigende Komplexität der IT-Ökosysteme im Engineering verstehen und Berührungsängste mit den Themenfeldern Smart Factory, IoT und Digitalisierung abbauen.

Wir freuen uns auf weitere Projekte mit dem Karlsruher Institut für Technologie und gratulieren dem KIT zur erneuten Auszeichnung als deutsche Elite-Universität!

 

Fotos: Jürgen Rösner, © KIT/IMI
0721 / 96723-263
+43 1 319 15 19
+49 721 96 72 30
703-444-2500
+38 061 21 37 855
+420 241 931 544
+31 (0)85 3033 555
+421 903 717 980
+55 - 11 5054 - 5500
+852-2793-3317
+91 77559 04373
+62 (21) 293 19 366
+603-56124999
++94 76 666 9070
+66 81 6297375
+359 2 423 61 56

Kontakt

Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine Nachricht an [email protected] widerrufen. Wir versichern Ihnen, dass die Angaben streng vertraulich und nur von der abas Software GmbH sowie den abas Software Partnern gemäß unserer Datenschutzerklärung genutzt werden.

abas Hauptsitz

0721 / 96723-263
abas Software AG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe
Deutschland

Nittmann und Pekoll GesmbH

+43-1-319-15-19
abas Austria
Rufgasse 9/25
1090 Wien
0721 / 96723-263
abas Software AG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe
Deutschland