Skip to main content

Kunststoffe in der Fertigung: Herausforderungen

Plastic fabrication machinery

Kunststoffe in der Fertigung und Montage auf dem Vormarsch: Laut einer Studie von Grand Research, Inc. wird der globale Kunststoffmarkt bis zum Ende des Jahrzehnts durch Innovationen in den Bereichen Verpackungen, Bau, Fertigung und vor allem im Automobilsektor mehr als 650 Milliarden US-Dollar erreichen.

Aber auch wenn sich Kunststoffe inzwischen durchgesetzt haben, können es sich die Kunststoffhersteller nicht leisten, Zeit zu verschwenden.

Denn sie benötigen dringend Lösungen, die ihnen dabei helfen, ihr Unternehmen durch die anstehenden wirtschaftlichen und logistischen Herausforderungen zu navigieren. 

Mit starkem Supply Chain Management gefälschte Materialien reduzieren

Der US-Konzern DuPont kennt den Effekt, den gefälschte Polymere auf die Produktqualität haben, gut. Genauso wie die Kopfschmerzen, die mit dem Beheben dieses Problems einhergehen. Wie „Plastics News“ berichtet, hat DuPont vor Fälschungen gewarnt, nachdem in China nachgemachte Harze mit dem Namen DuPont auftauchten. Schon 2014 hatte DuPont die Herstellung von Aston Martin Gaspedalen zurück nach England verlagert, nachdem chinesische Geschäftspartner beim Einsatz von gefälschtem Nylon erwischt wurden. Resultat: DuPont musste 17.000 Fahrzeuge zurückrufen

Fake-Polymere sind nicht so einfach zu erkennen, wie es bei anderen Fällen von Produktpiraterie der Fall ist. Aber sie können die Qualität der Produkte eines Unternehmens, die Marke und das Image nachhaltig schädigen. Daher muss die Kunststoffindustrie eine strenge Supply Chain Richtlinie einhalten, die einen Ausgleich schafft zwischen Datentransparenz und Automatisierung.

raw materials for plastic fabrication industry

Ein Muss im Hinblick auf Kosten und Umweltschutz: Reverse Logistics

In einem Bericht von GRID-Arendal wird geschätzt, dass etwa 40 Prozent der weltweit produzierten Kunststoffe nur einmalig verwendbar sind, 20 Prozent sind langlebig und weitere 40 Prozent haben eine mittlere Lebensdauer, z.B. in der Unterhaltungselektronik. Aus diesem Grund und weil die Kunststoffproduktion in den nächsten 30 Jahren weiterwachsen wird, wird für Kunststoffhersteller rückführende Logistik (Reverse Logistics) zukünftig unumgänglich sein.

Der globale Kunststoffmarkt wird bis zum Ende des Jahrzehnts mehr als 650 Milliarden Dollar erreichen.


Recycling und Wiederaufbereitung können sowohl den CFO als auch Mutter Natur glücklich machen – aber dazu benötigt es mehr als das einfache Umlegen eines Schalters in die entgegengesetzte Richtung. Es erfordert die Prognose und Planung von Ressourcen sowie das Schaffen neuer Arbeitsbereiche, die wiederum eine digitale Infrastruktur benötigen, um diese Änderungen zu bewältigen.

Dabei kann die Kunststoffindustrie von den Fähigkeiten fortschrittlicher, voll integrierter ERP Systeme profitieren. abas ERP ermöglicht die eindeutige Rückverfolgung von Materialien und Produkten. Sein grenzenloses Anpassungspotenzial macht das ERP System auf molekularer Ebene genauso wandlungsfähig wie Polymere. Erfahren Sie, wie abas ERP mittelständische Unternehmen unterstützt und fit für die kommenden Herausforderungen der Branche macht.

0721 / 96723-263
+43 1 319 15 19
+49 721 96 72 30
703-444-2500
+38 061 21 37 855
+420 241 931 544
+31 (0)85 3033 555
+421 903 717 980
+55 - 11 5054 - 5500
+852-2793-3317
+91 77559 04373
+62 (21) 293 19 366
+603-56124999
+94 770415387
+66-29340451/52/53
+359 2 423 61 56

Kontakt

Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine Nachricht an [email protected] widerrufen. Wir versichern Ihnen, dass die Angaben streng vertraulich und nur von der abas Software AG sowie den abas Software Partnern gemäß unserer Datenschutzerklärung genutzt werden.

abas Hauptsitz

0721 / 96723-263
abas Software AG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe
Deutschland

Nittmann und Pekoll GesmbH

+43-1-319-15-19
abas Austria
Rufgasse 9/25
1090 Wien
0721 / 96723-263
abas Software AG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe
Deutschland

North American Headquarters

703-444-2500
abas USA
45999 Center Oak Plaza
Suite 150
Sterling, VA20166

Infocom Ltd.

+38 061 21 37 855
bul. t. Shevchenko, 56
Zaporozheye
69001

amotIQ sro

+420 241 931 544
Belnická 603
252 42 Jesenice u Prahy

ABAS Business Solutions Nederland BV

+31 (0)85 3033 555
abas Netherlands
Beilerstraat 24
9401 PL Assen

amotIQ sro

+421 903 717 980
amotIQ sro
Palarikova 36
900 28 Ivanka pri Dunaji

SHP Informática Ltda

+55 - 11 5054 - 5500
SHP Informática Ltda
Alameda dos Jurupis, 452, 7°andar - Conjunto 73/74
Sao Paulo - SP 04088-001

abas Business Solutions Limited

+852- 2793-3317
abas Hong Kong
1621, New Tech Plaza
34 Tai Yau Street
Hong Kong

abas Force India Pvt. Ltd.

+91-77559-04373
abas India
303, Aspiro Complex, Opp. Thyssenkrupp,
Pimpri Stn. Road, Pimpri,
Pune 411018

PT. abas Information Systems

+62 (21) 293 19 366
abas Indonesia
11620 Taman Aries, Jakarta barat Jakarta
Grand Aries Niaga G1-2H

Synchro RKK Sdn Bhd

+603-56124999
abas Malaysia
Sunway Geo Avenue,
Jalan Lagoon Selatan
Sunway South Quay,
Bandar Sunway
Subang Jaya Selangor 47500

Providence Global Pvt Limited

+94 770415387
Providence Global Pvt Limited
752/1
Dr De Silva Mawatha
Colombo 09

Wisdom Information Systems

+66-29340451/52/53
Wisdom Information Systems
208/5 Ladprao Soi 126
Bangkok 10310

abas Бизнес Сълюшънс България ООД

+359 2 423 61 56
abas Бизнес Сълюшънс България ООД
жк. Младост 1А, бл.553А, офис 1
1729 София