Kunden-Story

Pankl Racing Systems AG

Bis heute setzt der Hersteller von Motor- und Antriebssystemen sowie Fahrwerksteilen für Sportwagen und die Luftfahrtindustrie auf abas.

Auf einen Blick
1300
Mitarbeiter
203
Lizenzen/Nutzer
08/1997
Kunde seit
Kurzvorstellung

Über Pankl Racing Systems AG

Pankl Racing Systems entscheidet sich 1997 für die abas ERP Software, die nach und nach auch in den Niederlassungen des Technologieunternehmens in den USA, Deutschland, Großbritannien und der Slowakei installiert wird. Bis heute setzt der Hersteller von Motor- und Antriebssystemen sowie Fahrwerksteilen für Sportwagen und die Luftfahrtindustrie auf abas.

Die flexible Software hält mit den rasanten Entwicklungen des Rennsports und der Luftfahrt Schritt und unterstützt Pankl auf seinem Wachstumskurs. Entscheidend für die abas-Einführung, insbesondere bei neuen Pankl-Töchtern, ist der hohe Kosten-Nutzen-Faktor, die Flexibilität bezüglich der Abdeckung individueller Geschäftsprozesse, aber auch die einfache Abbildung der Pankl-Standards. Dabei unterstützen die offenen Schnittstellen sowie die gute Update- und Wartungsfähigkeit die Umsetzung. Zudem fördert die Unternehmenssoftware die Prozessstabilisierung und den Wunsch nach einem einheitlichen Reporting. 

Das österreichische Unternehmen Pankl setzt auf eine ganzheitliche Konzernlösung. Parallel zur Einführung von abas ERP fand eine Umstrukturierung statt. Die Software wird in allen Unternehmensbereichen eingesetzt. Dazu gibt es Industrie 4.0- und MES-Projekte mit zahlreichen Anbindungen zu Werkzeugautomaten, Messmaschinen und zum Product Data Management.

Pankl nutzt zudem abas Mobile. Bestellanforderungen, Reklamationen, Messdatenüberwachung, Ladungsträgermanagement, Materialbewertung sowie Disposition sind nun schneller und die Arbeitsschritte reduziert. Dies gilt insbesondere für den Bestellablauf. Im Lager und in der Produktion wurde der Output erhöht.

Die ständige Weiterentwicklung von abas, seine Standardfunktionen und die Kompatibilität mit bestehenden Individualisierungen erzeugen eine hohe Benutzerzufriedenheit. Man hat das Gefühl, dass man mit seinen Herausforderungen von abas nicht im Stich gelassen wird.

- Birgit Thek, ERP-Verantwortliche

Projekt Highlights

  • CAQ – Prüfplanung und Messdatenerfassung
  • MES –  Softwaresystem ELAM bildet eine Schnittstelle zwischen Planungs- und Fertigungsebene. (Nummernsystem für Artikel, Serialtracking)
  • Industrie 4.0 – Schnittstellen zu Werkzeugautomaten, Messmaschinen, Babtec, ELBA, DPW, FASTEMS, EROWA, COSCOM
  • abas Mobile
  • EDI

Pankl Racing Systems AG auf einen Blick

Branche
Metallindustrie
Automobilindustrie
Produkte

Motor- und Antriebssysteme sowie Fahrwerksteile für den Rennsport, High-Performance-Autos und die Luftfahrtindustrie

Standorte

Österreich, Deutschland, UK, Slowakei, USA