Skip to main content

Industrie 4.0 als Use Case: Auftragslokalisierung in Echtzeit

Sie haben unsere Installation auf der Hannover Messe 2016 gesehen und möchten mehr erfahren? Hier sind Sie richtig.

Am Stand C15 des Center Enterprise Resource Planning (CERP) in Halle 7 wird ein Prototyp für echtzeitfähige Auftragsverfolgung gezeigt. Dazu wurde eine simulierte Fertigungsstrecke aufgebaut, bestehend aus 4 Wartebereichen, 2 Arbeitsbereichen und einem Transportbereich. Messebesucher können diese Bereiche mit einem Montagewagen abfahren. Dessen Position wird durch ein Ubisense System mittels Sensoren in Echtzeit ermittelt und an abas ERP übermittelt. Darin wird der Auftragsfortschritt verarbeitet und visualisiert. Über einen Monitor am Stand werden die Daten wie folgt dargestellt:

abas ERP: Auftragslokalisierung in Echtzeit

Was zeigt Ihnen der Screenshot?

  1. Oben: Auftragsdaten und die nächste Station im Arbeitsablauf.
  2. Mitte links: Fertigungsliste mit aktuellem Bearbeitungsstand. Die aktuelle Station wird im Ablauf hervorgehoben (im Screenshot nicht sichtbar).
  3. Mitte rechts: Vergleich von Soll-Zeiten zu aktuellen Ist-Zeiten. Die Farben entsprechen den Farbbalken in der Fertigungsliste, um die Zuordnung zu den Arbeitsstationen zu erleichtern.
  4. Unten links: Nach Abschluss der Verarbeitung werden Vor- und Nachkalkulation gegenübergestellt.

abas ERP auf einen Blick:

Hier zeigen wir Ihnen, was außerdem in abas ERP, der führenden ERP-Lösung für mittelständische Fertigungsunternehmen, enthalten ist.

Kontakt

The information shared here will be treated confidentially and only used by abas Software AG & abas software partners regarding our protection policy.