Skip to main content

Schmalz Group

Schmalz profitiert durch jährliche Upgrades zeitnah vom technologischen Fortschritt. Jedes Jahr fließen neue Technologien und Funktionen in den Systemstandard ein. Über die in abas integrierte Flexible Oberflächenprogrammierung entwickelt Schmalz immer wieder speziell auf die eigenen Belange zugeschnittene Funktionalitäten. Sind diese in einer neuen Version der ERP-Software enthalten, geht man konsequent zum Software-Standard zurück. Alle Prozesse müssen heute, genauso wie in 5 Jahren, sicher und schnell abbildbar sein. Die Anforderungen der Schmalz-Kunden steigen stetig. Mit dem evolutionären und flexiblen Systemansatz von abas hat Schmalz hierfür genau das richtige System. Zur langfristigen Investitionssicherheit gehört im Hause Schmalz auch das Thema Mehrsprachigkeit. Interne Prozesse optimiert der Vakuum-Spezialist über Ländergrenzen hinweg. So genügt heute beispielsweise der Druck auf einen Knopf im ERP-System und die Angebote, Bestellungen und Rechnungen sind zwischen dem Stammhaus und der Auslandsgesellschaft ausgetauscht und als neuer Vorgang fehlerfrei und schnell in der richtigen Maske erfasst. Daten sind weltweit an allen Schmalz-ERP-Standorten verfügbar.

Projekt Highlights: 
  • Jährliche Upgrades, bei denen die unternehmensspezifischen Anpassungen erhalten bleiben
  • Permanent neueste Technologien
  • Mehrsprachigkeit der Software: Schmalz Auslandsgesellschaften in Spanien, Frankreich und den USA arbeiten ebenfalls mit abas
  • Anwenderfreundliche Datenbearbeitung sowie klar definierte Abläufe und Verantwortlichkeiten für Daten
  • Mehrsprachiger Masterkatalog als Grundlage für Web und Printkatalog
  • Lieferantenanbindung 

Kontakt

The information shared here will be treated confidentially and only used by abas Software AG & abas software partners regarding our protection policy.