Skip to main content

RSG Regel- und Steuergeräte GmbH

Die RSG Regel- und Steuergeräte GmbH hat ein breit gefächertes Produktportfolio, diese Vielfalt muss sich auch in der Unternehmenssoftware widerspiegeln. Bis Ende 2006 bestand die IT bei RSG aus einer Reihe von Insellösungen, es wurde immer schwieriger, die sich ändernden Anforderungen in der Lösung abzubilden. Und so suchte RSG nach einer neuen Unternehmens-IT. Das System sollte integriert, flexibel, upgradefähig und leicht zu bedienen sein. Den Zuschlag erhielt abas. Am 2.1.2007 ging die Software in den Echtbetrieb. Seither ist die Transparenz und Produktivität im Unternehmen gestiegen, Durchlaufzeiten konnten gesenkt und die Liefertreue gesteigert werden.

Unsere komplette Auftragsabwicklung ist jetzt in abas angelegt. Wir können so Liefertermine kurzfristig ermitteln und bestätigen. Seit wir die Disposition einsetzen, hat sich unsere Liefertreue erhöht und Durchlaufzeiten wurden gesenkt. Die Produktivität ist gestiegen. Zeitintensive und fehleranfällige Doppeleingaben gehören der Vergangenheit an. RSG fertigt Kleinserien von 1 bis 10.000 Exemplaren, hier gibt es zwangsläufig viele Produktinnovationen, die wir ständig in unserem ERP-System abbilden. So unterstützt das System optimal unseren betriebsinternen, kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Unser Konsignationslager, das wir nach Kanbanprinzipien führen, wird ebenfalls in unserem ERP-System verwaltet. Wir sind sicher, dass wir auch zukünftig alle Anforderungen in unserer Unternehmens-IT abbilden können.
Rainer Werthwein, Kaufmännischer Leiter
Projekt Highlights: 
  • Von Insellösungen zur integrierten Unternehmenssoftware
  • Erhöhung der Liefertreue und Senkung der Durchlaufzeiten durch Einsatz der Disposition
  • Produktivität gestiegen
  • Fehleranfällige Doppeleingaben entfallen

Kontakt

The information shared here will be treated confidentially and only used by abas Software AG & abas software partners regarding our protection policy.