Skip to main content

DTP Kleiner GmbH & Co. KG.

DTP Kleiner entwickelt und produziert Präzisionswerkzeuge, die in der Glasbearbeitung und Schleifmittelherstellung, im Formen-, Werkzeug-, Flugzeug- und Schiffsbau, in der Medizintechnik und Automotive-Branche sowie im Baugewerbe und von Hartmetallwerkzeugherstellern eingesetzt werden. Alle produzierten Werkzeuge sind speziell auf die Kundenanforderungen zugeschnitten.

Das starke Wachstum von DTP, die immer größer werdenden Aufträge, mehr Kunden und die Zertifizierung, die mehr Dokumentation erforderte, machte die Einführung von abas ERP im Jahre 2010 erforderlich. Mit den gestiegenen Anforderungen stieß die alte Software an ihre Grenzen, so wurde beispielsweise eine Anpassung der Betriebsdatenerfassung notwendig.

DTP Kleiner lernte abas ERP auf der CeBIT kennen. Zum einen wurde abas wegen der Flexibilität gewählt, um selbst kostengünstig Anpassungen umzusetzen. Zum anderen fühlte sich DTP als produzierendes, kleines, mittelständisches Unternehmen bei abas gut aufgehoben. Mit abas konnten die anstehenden Aufgaben gelöst werden.

DTP Kleiner ist nach wie vor von abas ERP begeistert, von der Anpassungsfähigkeit und der Möglichkeit, die Software auf den internen Ablauf komplett zuzuschneiden. Denn wir legen sehr großen Wert auf die Qualität unserer Rohstoffe, Rohlinge und auf deren optimale Verarbeitung zu hochwertigen Werkzeugen. Die abas-Umstellung 2010 war ein wichtiger Schritt nach vorn, der Umzug 2015 in neue Räume auch. Wir produzieren vor Ort und beraten bestmöglich, um das Optimum für alle Prozesse zur Verfügung zu stellen. Die Produktion der Einzelteile erfolgt mit dem gleichen Engagement wie Serien von 10.000 Stück im Monat. Diese Anforderungen stellen wir auch an unsere Software.
Florian Welzel, IT Leiter
Projekt Highlights: 
  • Durch den Einsatz von abas konnte die Ausschussquote stark gesenkt werden, dank der schnellen Rückmeldung, die durch Direkteingabe in abas möglich ist (Direktrückmeldung = besserer Zugriff auf die Produktion)
  • abas ERP in allen Unternehmensbereichen (außer Finanzbuchhaltung)
  • Einbindung von Zusatzkomponenten in das ERP-System, beispielsweise Laserbeschriftungsgerät oder Messmikroskop
  • Papierlose Dokumentation, insbesondere im Galvanikbereich der Produktion
  • Programm wird „inhouse“ laufend weiter an die Bedürfnisse angepasst

Kontakt

Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine Nachricht an [email protected] widerrufen. Wir versichern Ihnen, dass die Angaben streng vertraulich und nur von der abas Software AG sowie den abas Software Partnern gemäß unserer Datenschutzerklärung genutzt werden.

abas Hauptsitz

0721 / 96723-263
abas Software AG
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe
Deutschland