Skip to main content

Digitales Wirtschaftswunder - Industrie 4.0 wird greifbar

Meet the gripper

Industrie 4.0 ist in aller Munde. Doch was steckt dahinter? Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf Unternehmen? Mit der Veranstaltung „Digitales Wirtschaftswunder“ wird das Thema Industrie 4.0 greifbar.

Im Rahmen des Industrie 4.0 Collaboration Lab findet ein Spitzentreffen aus Wirtschaft und Forschung statt. Dabei werden Experten aus der Praxis und aus der Wissenschaft über ihre Erfahrungen berichten. Sie stellen erprobte Vorgehensweisen und Entwicklungstrends rund um die Digitalisierung und Industrie 4.0 vor. Die Themen reichen von Cloud Lösungen über ERP, PLM, MES bis zur Maschinenanbindung.

Heute ist Unternehmenssoftware enger denn je mit den Fertigungsprozessen der Industrie verzahnt. Unter dem Motto „Meet the gripper!“ zeigt abas anhand eines Szenarios mit einem Roboter, welche Aspekte unter den Schlagworten „Industrie 4.0“ und „Internet of Things“ für den fertigenden Mittelstand in der Praxis relevant sind – Industrie 4.0 visuell erklärt!

Darüber hinaus bieten die Fachausstellung und Labore die Möglichkeit, sich direkt mit Spezialisten individuell über Lösungen auszutauschen.

21.07.2016 - Industrie 4.0 wird greifbar

Veranstaltungsort:
Forschungszentrum Informatik 
FZI House of Living Labs 
Haid-und-Neu-Str. 5a 
76131 Karlsruhe

Veranstalter:

  • Industrie 4.0 Collaboration Lab
  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI)

Teilnahmegebühr:

€ 120.- pro Person zzgl. MwSt.

In der Gebühr sind die Tagungsunterlagen in elektronischer Form, sowie das Catering enthalten.

Weitere Infos und Anmeldung: http://www.imi.kit.edu/2331_3008.php

AGENDA

08:30 Uhr        Begrüßung
                        Vorfahrt für Innovation durch Digitalisierung
                        Dr. Stefan Hellfeld, Leiter FZI House of Living Labas

09:30 Uhr        Keynote
                        Digitalisierung im Wandel der Zeit
                        Prof. Dr. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jivka Ovtcharova, Leiterin am Institut für
                        Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI), Direktorin am FZI

10:00 Uhr        Managed Service von der Client/Server-Architektur zur Cloud Lösung
                        Marcel Widmann, Leitung Vertrieb Bechtle IT Systemhaus Karlsruhe

10:30 Uhr        Pause / Kaffee

10:50 Uhr        ERP
                        Industrie 4.0 visuell erklärt – Meet the gripper!
                        Dipl. Wirtsch. Inform. (FH) Mathias Geiges, Management Cooperations &
                        Interfaces abas Software AG

11:20 Uhr        PLM
                        Digitalisierung – zukünftige Herausforderung der mittelständischen Industrie
                        Dipl. Kfm. Michael W. Grethler, Leiter BU PDM / PLM Solidline AG

11:50 Uhr        Shop Floor Management (MES)
                        Reporting, Visualisierung und Alerting –
                        Digitale Daten aus der Fertigung optimal nutzen
                        Dr. Alexander Schliessmann, Leiter Produktmanagement Forcam GmbH

12:20 Uhr        Maschinenanbindung
                        Flexible Anbindung via Plug and Work
                        Dr. Olaf Sauer, stv. Institutsleiter Fraunhofer IOSB

12:50 Uhr        Mittagessen, Führung durchs FZI

14:20 Uhr        Anwendungsbeispiel aus der Praxis

14:50 Uhr        Nutzung von MES-Daten zur Produktivitätssteigerung in der Praxis
                        Jürgen Vischer, Leiter Academy Forcam GmbH

15:20 Uhr        Optimierungsmethodik
                        Ganzheitliche Optimierung von der Konstruktion zur Maschine durch
                        Echtzeitdaten – Effekte durch selbstregulierende Data-Analytik
                        Thomas Mücke, Senior Consultant TDM Systems GmbH

15:50 Uhr        Industrie 4.0 Collaboration LAB
                        Beratung / Unterstützung / Projekte
                        Dipl. Kfm. Michael W. Grethler, Leiter Industrie 4.0 Collaboration LAB

16:20 Uhr        Get together
                        Ausklang bei gemeinsamen Gesprächen

Kontakt

The information shared here will be treated confidentially and only used by abas Software AG & abas software partners regarding our protection policy.