Skip to main content

Produkte

Business Intelligence und Analyse

Dokumentenmanagement

Business Process Management

Konzernrechnungslegung

abas ERP - Weil Menschen Geschäfte ausmachen

abas ERP: mehr als nur eine ERP Software

Eine integrierte ERP Software ist der Schlüssel, um das Potenzial Ihres Teams voll auszuschöpfen. Ob Management oder Controlling, Einkauf oder Vertrieb, Service oder Rechnungswesen, Produktion oder Lager: Als Komplettlösung stellt abas ERP jedem Ihrer Mitarbeiter genau die Funktionen und Informationen zur Verfügung, die er braucht.

Alle Ihre Geschäftsbereiche profitieren von unserem breiten Produktportfolio, das neben ERP-Kernfunktionen eine große Palette wertvoller Lösungen von APS bis Projektmanagement umfasst. Und dank mobiler Apps haben Sie Ihre Daten und Prozesse immer und überall im Griff.

Egal ob 10 oder 1.000 Mitarbeiter, egal welche Branche und welcher Geschäftsbereich: Unser Ziel ist es, Ihre Prozesse so zu optimieren, dass Sie Zeit und Kosten sparen, mehr Durchblick erhalten, sicherer vorausplanen und so auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben. Ganz nebenbei macht das Arbeiten mit der intuitiven Benutzeroberfläche von abas ERP richtig Spaß.

Jetzt mehr erfahren in der abas ERP Produktbroschüre
gray
  • PPS plus eine präzise, vorausschauende Feinplanung: Das APS-System bietet Ihnen Analysen, Visualisierungen und Simulationen für proaktive Entscheidungen.
    Fertigungssteuerung und Feinplanung
  • Für moderne Fertigungsbetriebe ist die PPS das Herzstück des ERP-Systems: abas ERP hilft Ihnen bei der Optimierung Ihrer Produktionsprozesse.
    Produktionsplanung und -steuerung (PPS)
  • Egal, ob Sie ein mittelständischer Betrieb oder ein internationales Unternehmen sind – ausschlaggebend für den Erfolg ist, wie gut Sie Ihre Zahlen im Griff haben.
    Finanzwesen und Buchhaltung
  • Mit mobilen Anwendungen steigern Sie die Effizienz in wesentlichen Unternehmensbereichen, indem Anwender Zugang zu wichtigen Daten erhalten – jederzeit und überall.
    Mobile Prozesse für unterwegs
  • Das Business Process Management (BPM) ermöglicht die intuitive Erstellung, Automatisierung und Überwachung von Workflows und trägt damit zur Optimierung Ihrer Prozesse bei.
    Business Process Management
Mit abas haben Sie alle Aufgaben im Verkauf im Griff und werden zum Manager Ihrer Kundenbeziehungen – bestens informiert und organisiert.
PPS plus eine präzise, vorausschauende Feinplanung: Das APS-System bietet Ihnen Analysen, Visualisierungen und Simulationen für proaktive Entscheidungen.
abas unterstützt Ihren Einkauf aktiv dabei, Entscheidungen zu treffen, die zu besseren Konditionen, strategischen Lieferantenauswahlen und zeitgerechten Lieferungen führen können.
Für moderne Fertigungsbetriebe ist die PPS das Herzstück des ERP-Systems: abas ERP hilft Ihnen bei der Optimierung Ihrer Produktionsprozesse.
Mit abas ERP verwalten Sie effizient Ihr Lager, wissen welche Bestände vorhanden sind und stellen sicher, dass alle benötigten Ressourcen verfügbar sind.
Erfolgsfaktor Kundenservice: Mit Hilfe der abas Serviceabwicklung können Sie sich vom Wettbewerb abheben, indem Sie Ihren Kunden überdurchschnittliche Servicequalität bieten.
Egal, ob Sie ein mittelständischer Betrieb oder ein internationales Unternehmen sind – ausschlaggebend für den Erfolg ist, wie gut Sie Ihre Zahlen im Griff haben.
Schnell die richtigen Entscheidungen treffen zu können, wird in den zunehmend dynamischen, global aufgestellten Märkten immer wichtiger.
Wussten Sie, dass Ihre Mitarbeiter im Schnitt 30% ihrer Arbeitszeit mit der Suche nach Informationen verbringen? Dank DMS gilt: Finden statt Suchen!
Mit mobilen Anwendungen steigern Sie die Effizienz in wesentlichen Unternehmensbereichen, indem Anwender Zugang zu wichtigen Daten erhalten – jederzeit und überall.
Wettbewerbsintensive Branchen wie die Automobil- und Zulieferindustrie und der Handel müssen sich besonders auf hoch effiziente Prozesse verlassen können.
Das Business Process Management (BPM) ermöglicht die intuitive Erstellung, Automatisierung und Überwachung von Workflows und trägt damit zur Optimierung Ihrer Prozesse bei.
Die zunehmende Globalisierung im Mittelstand führt zu immer komplexeren Finanzdaten. Mit der abas Konzernrechnungslegung sind Sie dafür gerüstet.
Nicht nur Großkonzerne, sondern auch viele mittelständische Unternehmen verfügen heutzutage über nationale und internationale Standorte, Werke, Verkaufs- oder Serviceniederlassungen.
Das abas Projektmanagement ist durch die volle ERP-Integration die Schaltzentrale von projektorientierten Unternehmen.

Welche Kriterien bei der Auswahl einer ERP Software wichtig sind

Eine Niederlassung im Ausland, der Wunsch im Controlling nach mehr Daten-Transparenz oder ein Kunde, der EDI-Fähigkeit fordert: Gute Gründe, über eine (neue) ERP-Software nachzudenken, gibt es viele – und im Zuge der Digitalisierung wächst in zahlreichen mittelständischen Unternehmen der Handlungsdruck. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen häufig nicht nur die Geschäftsprozesse optimiert, sondern auch die aktuelle Lösung für Enterprise Ressource Planning hinterfragt werden. Das Angebot an ERP Software ist groß, doch im Tagesgeschäft bleibt wenig Zeit für strategische Überlegungen und monatelange Anbietervergleiche. Die schlechte Nachricht: Nur die sorgfältige Planung eines ERP-Projekts verhindert teure Fehlentscheidungen. Die gute Nachricht: Neben der Kostenfrage gibt es fünf wichtige Kriterien, die maximale Sicherheit im Auswahlprozess bieten.

Integration 
Eine Software, die sämtliche Geschäftsbereiche und Standorte einbindet, Daten zentral bereitstellt und Prozesse automatisiert, steigert im Vergleich zu Insellösungen die Effizienz enorm. Reibungsverluste beim Informationsaustausch werden minimiert, aufwändige und fehleranfällige Synchronisierungen entfallen ebenso wie Datenredundanzen, Medienbrüche und manuelle Doppeleingaben.

Skalierbarkeit 
ERP Software sollte mit dem Unternehmen mitwachsen können – beim Aufbau mehrerer nationaler Standorte ebenso wie bei einer internationalen Expansion. Lokale Präsenzen des Softwareanbieters vor Ort vereinfachen die Implementierung des ERP-Systems in neuen Niederlassungen.

Brancheneignung
Für viele Unternehmen sind spezielle Funktionen unverzichtbar, um alle Abläufe abzubilden und das Wertschöpfungspotenzial von Enterprise Ressource Planning auszuschöpfen. Die großen Generalisten unter den ERP Systemen unterstützen nicht zwingend jeden branchenspezifischen Prozess – im schlimmsten Fall müssen diese durch aufwändiges Customizing nachprogrammiert werden. Branchenlösungen für den Mittelstand können hier die unkompliziertere (und günstigere) Lösung sein.

Zukunftssicherheit 
Der Anbieter muss eine Vision – und die technologische Kompetenz – mitbringen, um die Software über Jahre „State of the Art“ weiterzuentwickeln. Gut, wenn sich der Anbieter darüber hinaus nicht nur als Software-Hersteller, sondern als Partner versteht, der das Unternehmen bei der digitalen Transformation begleitet.

Benutzerfreundlichkeit 
ERP-Software sollten so anpassungsfähig sein, dass jeder Anwender genau die Informationen angezeigt bekommt, die für ihn zu diesem Zeitpunkt relevant sind – möglichst auf einer intuitiven Benutzeroberfläche und per Knopfdruck.

Wer sich die Zeit nimmt, die Ziele des Unternehmens zu definieren, die Anforderungen der Abteilungen zu dokumentieren und Softwareanbieter entsprechend zu selektieren, investiert in die Zukunft des eigenen Unternehmens. Tests, Zertifizierungen und Referenzen können ebenfalls bei der Vorauswahl helfen. Und fällt die Entscheidung trotz aller objektiver Kriterien schwer, hat sich das Bauchgefühl bewährt – genauer gesagt das Vertrauen in die Menschen hinter der Software.

Kontakt

The information contained here is strictly confidential and will only be used by abas Software AG and the abas software partners in accordance with our data protection policy.

Wir versichern Ihnen, dass die Angaben streng vertraulich und nur von der abas Software AG sowie den abas Software Partnern genutzt werden gemäß unserer Datenschutzerklärung.